Älteste Naso Siedlung am Teribe

cropped-r0014415.jpg

Das Titelbild dieser Webseite zeigt „Palenque“, den Ort am Rio Teribe wo vor etwa 500 Jahren die Könige der Nasos gelebt haben. Von Vegetation verdeckt existieren dort noch Schutzwalle aus Steinen, die schräg nach oben führen. So konnten die Häuser und der König gut gegen Angreifer verteidigt werden. Der Blick auf die Nebelwälder zeigt das Zuhause des Naso Gottes Tjer di. Nachdem dieser Ort in Unterhaltungen mit mir immer vermieden wurde, war es Adolfo der mich in einem Telefonat einlud mit ihm eine Expedition dorthin zu unternehmen. Nach mehreren Tagen den Rio Teribe hinauf entdeckten wir dort neben Tapirspuren auch illegale Grabplünderungen und Ausgrabungen. Seltsamerweise war meine Kameralinse nach diesem Bild beschlagen und nach einer Nacht wurden wir von diesem Ort durch ein starkes Unwetter und einen schnell anwachsenden Fluss vertrieben. Zu dieser Reise habe ich einen Reisebericht geschrieben. Das Bild ist mein absolutes Lieblingsbild und bringt mit sich eine persönliche Verantwortung und Hingabe diesen Ort und dieses Volk zu schützen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s